Registrieren Sie sich, um eine Entschädigung von Volkswagen und anderen zu erhalten!

Bitte geben Sie unten Ihre FIN-Nummer ein

Was bringt es mir, wenn ich teilnehme?

VW hat mit Manipulationssoftware jahrelang die Ergebnissse von Abgastests beeinflusst. Ein Schaden für die Umwelt, aber auch für das Portemonnaie. Als Besitzer eines VW‑Dieselfahrzeugs erleiden Sie dadurch mehrfachen Schaden: Der Wagen ist nun weniger wert, weist (auch bei Nachbesserung durch das von VW angebotene Software-Update) technische Einschränkungen auf und verbraucht mehr Kraftstoff als vorher.

‚Stichting Volkswagen Car Claim’ möchte deswegen eingreifen! Gemeinsam streben wir eine angemessene Lösung für alle geschädigten VW-Besitzer an. Wir suchen den Dialog mit Interessenvertretungen im In‑ und Ausland. Inzwischen sind wir mit Politikern, Verbraucher‑ und Umweltschutzverbänden und der Automobilindustrie im Gespräch. Geschädigte VW-Besitzer können sich bei ‚Stichting Volkswagen Car Claim’ anmelden; wir dokumentieren dann ihre persönlichen Erfahrungen in dieser Sache.

Auf diese Weise können geschädigte Autobesitzer ihre Interessen kollektiv von uns vertreten lassen. Gemeinsam sind wir stark! Nicht nur in dem juristischen Verfahren, das wir in Vertretung von circa 180.000 geschädigten VW-Besitzern in den Niederlanden angestrengt haben, sondern auch auf europäischer Ebene. Das Ziel besteht darin, VW zu Maßnahmen zu bewegen, die das Problem tatsächlich lösen, so dass die Autobesitzer nicht auf ihrem Schaden sitzen bleiben.

Weiterlesen

 

People

Unsere Ziele

Für Einzelpersonen ist es aus finanziellen Gründen meistens unmöglich, gegen einen mächtigen Verfahrensgegner wie VW erfolgreich zu prozessieren. Durch die Kraft des gemeinsamen Vorgehens können wir uns allerdings zur Wehr setzen. Wir möchten eine angemessene, faire und akzeptable Lösung für alle Autobesitzer in Europa herbeiführen, die durch den Dieselskandal geschädigt wurden.

Falls VW tatsächlich ein Vergleichsangebot macht, können Sie als VW-Besitzer immer noch individuell entscheiden, ob Sie den Vergleich annehmen oder nicht. Kurz gesagt: Sie behalten Ihren Anspruch in der eigenen Hand. Sie haben also auch nach Ihrer Registrierung die Möglichkeit, selbst ein juristisches Verfahren anzustrengen.

‚Stichting Volkswagen Car Claim’ ist eine Nonprofit-Organisation. Die Registrierung kostet Sie nichts. Falls Sie an einem eventuellen Vergleich zwischen ‚Stichting Volkswagen Car Claim’ und Volkswagen teilnehmen, fließen maximal 25 Prozent des Kompensationsbetrags an die externen Geldgeber unserer Organisation.

Weiterlesen

 

lady justice

Verhindern Sie die Verjährung!

,Stichting Volkswagen Car Claim’ kann in dem Verfahren vor dem Amsterdamer Gericht ausschließlich niederländische Autobesitzer vertreten. Sie können Ihren Anspruch allerdings anmelden, indem Sie sich der in Deutschland eingeleiteten Musterfeststellungsklage anschließen. Die Musterfeststellungsklage ist ein Gerichtsverfahren in Deutschland gegen die Volkswagen AG, Audi, Skoda und Seat und betrifft Fahrzeuge mit einem Dieselmotor der Baureihe mit der Werksbezeichnung EA 189. In der Musterfeststellungsklage wird die Klärung einer Reihe von Fragen verlangt, zum Beispiel die Klärung der Frage, ob die Volkswagen AG unrechtmäßig gehandelt hat. Über den konkreten Anspruch jedes einzelnen Klägers wird in der Musterfeststellungsklage nicht entschieden.

Grundsätzlich können Sie sich der Musterfeststellungsklage auf individueller Basis anschließen. Berücksichtigen Sie aber bitte, dass nur eine korrekte Registrierung die vorgesehene Verjährung Ihres Anspruchs verhindert. Um der Gefahr zu entgehen, dass die Verjährungsfrist für Ihren Anspruch abläuft, empfehlen wir Ihnen, sich von einer Anwaltskanzlei beraten zu lassen. Nähere Informationen zur Registrierung erhalten Sie über unseren Partner www.vw-verhandlung.de. VW‑Verhandlung ist eine Kooperation der deutschen Anwaltskanzleien Baum Reiter & Collegen (Düsseldorf) und Gansel Rechtsanwälte (Berlin).

 

iPad

Immer mehr Fahrverbote für Dieselfahrzeuge

Im Herbst 2015 stellte die US‑amerikanische Umweltschutzbehörde EPA fest, dass Dieselfahrzeuge von VW dank einer Manipulationssoftware nur bei Abgastests unter Laborbedingungen die Emissionsvorschriften erfüllen. Im Straßenverkehr stoßen die dieselbetriebenen Fahrzeuge viel zu hohe Mengen schädlicher Stickoxide (NOx) aus.

Die hohen Abgaswerte der VW‑Dieselfahrzeuge sind schlecht für Ihr Portemonnaie, denn durch den Imageschaden sinkt auch der Wiederverkaufswert Ihres Fahrzeugs. Zudem haben zahlreiche betroffene Fahrzeuge nach dem von VW durchgeführten Software‑Update technische Probleme und Einschränkungen. Auch die Umwelt leidet unter dem viel zu hohen Ausstoß von Schadstoffen. Nicht umsonst führen immer mehr europäische Städte Fahrverbote für Dieselfahrzeuge ein und definieren Umweltzonen in den Innenstädten. Im Falle von Fahrverboten dürfen bestimmte Dieselfahrzeuge (darunter auch die von VW) nicht mehr in die Innenstadt fahren.

Dies ist zwar gut für die Umwelt, aber für Sie als VW‑Besitzer sehr unangenehm. Sie gingen davon aus, ein umweltfreundlicheres Fahrzeug zu haben als dies nun der Fall ist. Durch die wachsende Zahl von Fahrverboten erfahren Sie starke Beeinträchtigungen. ‚Stichting Volkswagen Car Claim’ setzt sich für eine angemessene Lösung für die europäischen Verbraucher ein. Damit nicht Sie die negativen Konsequenzen tragen, sondern der VW‑Konzern.

World

Entschädigung

‚Stichting Volkswagen Car Claim’ verfolgt das Ziel, Sie vor den negativen Folgen des Dieselskandals zu schützen. Sie als VW‑Besitzer sollen durch die Abgasaffäre letztendlich keinerlei Nachteile haben. Unser Bestreben ist es, dass Sie frei von (finanziellen) Risiken und Beeinträchtigungen weiterhin ein Auto nutzen können, das die Umweltnormen tatsächlich erfüllt.

Als niederländische Stiftung (‚Stichting’) sind wir nicht in der Lage, direkt eine finanzielle Kompensation von Volkswagen einzuklagen. Wir streben aber eine angemessene Kompensation für Sie an. Diese Kompensation könnte (teilweise) die Form einer Entschädigungszahlung annehmen. Zu anderen – indirekten – Möglichkeiten gehört zum Beispiel eine garantierte Umtauschprämie.

Unsere Bemühungen zielen also darauf ab, einen geeigneten Vergleich zu erreichen. Teil dieses Vergleichs könnte eine Entschädigungszahlung sein. Um zu einer adäquaten Lösung zu kommen, führen wir fortlaufend Gespräche mit politischen Institutionen (etwa mit Vertretern der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments), Verbraucherverbänden, Organisationen in den Bereichen Umwelt und Gesundheit und mit den deutschen Automobilherstellern.

Häufig gestellte Fragen

Fausto Pocar

Fausto Pocar

‚Es ist beunruhigend, dass sich Volkswagen in Europa weigert, auch nur die geringste Verantwortung zu übernehmen. Die bisher angebotenen Lösungen sind bei Weitem nicht ausreichend, um den erlittenen Schaden zu kompensieren.’

Weiterlesen
GuidoVanWoerkom

Guido van Woerkom

‚Ob es nun um gute Infrastruktur oder bezahlbare Mobilität geht: Als Generaldirektor des niederländischen Automobilclubs ANWB habe ich mich immer für die Interessen der Autofahrer eingesetzt. Nicht umsonst habe ich mich dieser Initiative aus voller Überzeugung angeschlossen.

Weiterlesen
Arie van der Steen

Arie van der Steen

‚Nach dem VW-Debakel war zu beobachten, dass der Konzern in den USA mit den geschädigten Verbrauchern sehr rasch Vergleiche schloss, genau wie in Südkorea und Kanada. Warum nicht in Europa?

Weiterlesen
Marten Oosting

Marten Oosting

‚Warum ich die Bitte angenommen habe, Mitglied im Aufsichtsrat von ‚Stichting Volkswagen Car Claim’ zu werden? Ganz einfach: Ich finde es wichtig, dass sich Unternehmen ihrer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft stellen sind und sich entsprechend verhalten.

Weiterlesen
Hans de Savornin Lohman

Hans de Savornin Lohman

‚Volkswagen, eines der bekanntesten und mächtigsten Unternehmen der Welt, hat die Öffentlichkeit willentlich und wissentlich getäuscht.

Weiterlesen
Jan Zielonka

Jan Zielonka

Internationale Unternehmen wie Volkswagen müssen nicht nur dem Gesetz unterliegen, sondern auch ethische, ökologische und soziale Standards einhalten. Geheimhaltung, ungleiche Behandlung von Kunden und die Verbreitung irreführender Informationen offenbaren eine pathologische Unternehmenskultur.

Weiterlesen